Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus

Bitte beachten Sie die folgende Elterninformation des Schulträgers zum Umgang mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in Schule und Kita.

Elterninformation-bei-Kenntnis-ueber-einen-positiven-Fall-und-Kontaktpersonenquarantaene-in-KItas-oder-Schulen-Ilm-Kreis-23

Zudem informierte der IOV uns heute, dass ab 24.11.21 die 3G-Regel in allen Bussen gilt.  Dies betrifft auch den Schülerverkehr.

Die Schüler müssen ab sofort einen Schülerausweis bzw. eine von der Schule ausgestellte Schulbescheinigung als Nachweis bei sich führen.

Nach Rücksprache mit dem IOV gilt der Schülerfahrausweis, den die Schüler über die Schule erhalten haben als Nachweis.

Fahrgastinformation-3G-im-Bus

Information zum Elternsprechtag am 18.11.2021

Sehr geehrte Eltern,

der Ilm-Kreis befindet sich aktuell in der Corona-Warnstufe 3, deshalb haben wir uns entschlossen, unseren 1. Elternsprechtag in diesem Schuljahr auf eine andere Weise, das heißt telefonisch im Zeitraum vom 18.11.2021 bis zum 02.12.2021, durchzuführen.

Falls Sie als Erziehungsberechtigte mit Lehrerinnen/Lehrern sprechen wollen, teilen Sie uns das bitte per Mail oder Telefon mit:

Mail: sk@rs-hertz-ilmenau.de

Telefon: 03677/877407

Wenn wir mit Ihnen sprechen wollen, dann setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung.

Mit freundlichen Grüßen

Schulleitung der Staatlichen Regelschule „Heinrich Hertz“

Weiterer Coronafall

Es ist ein weiterer Coronafall an unserer Schule aufgetreten. Die betreffenden Personen, für die bis zum 25.10.2021 Quarantäne vom Gesundheitsamt angeordnet ist, werden wieder individuell benachrichtigt.

Information zu Coronafall in unserer Schule

Hiermit möchten wir darauf hinweisen, dass wegen eines Coronafalles in unserer Schule und vor dem Hintergrund der Anordnung des Gesundheitsamtes einige Schülerinnen und Schüler bis einschließlich Montag, den 18.10.2021, in Quarantäne sind. Die betreffenden Personen werden von uns individuell benachrichtigt.

Elternabende/Elternsprecherversammlung

Sehr geehrte Eltern,

mit Stand heute (21.09.2021) gilt für die morgigen Elternabende Folgendes:

Wir befinden uns in der Basisphase und Sie benötigen für die Teilnahme lediglich die MNB beim Betreten des Gebäudes und der Räume. Am Platz können Sie diese abnehmen.

Wir bitten Personen mit Erkältungssymptomen den Elternabenden fernzubleiben oder durch ein negatives Testergebnis die Unbedenklichkeit ihrer Teilnahme nachzuweisen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme!

Bitte informieren Sie sich für die Elternabende am 23.09.2021 und am 29.09.2021 oder die Elternsprecherversammlung hier auf der Homepage, ob die bestehenden Regelungen noch gültig sind.

Wir aktualisieren, sofern die entsprechenden Informationen/Anordnungen vorliegen.

-Die Schulleitung-

Wichtige Informationen zum Beginn des Schuljahres 2021/22

Am Montag, dem 06.09.2021, beginnt der Unterricht für die Klassen 5 ab 7.30 Uhr (Treffpunkt Schulhof) und endet 10.00 Uhr.

Die Klassen 6 bis 10 treffen sich 9.00 Uhr mit den Klassenlehrern/Klassenlehrerinnen in den angegebenen Räumen und klären bis ca. 11.00 Uhr schulorganisatorische Dinge:

KlasseRaum
6a302  
6b303  
7a305  
7b205  
8a101  
8bE08  
9a209  
9b  301  
10a201  
10b  206  

Aufgrund der neuen Regelungen zur Eindämmung des Coronavirus (ThürSARS-CoV-2 KiJuSSp-VO) ergeben sich einige Veränderungen zum vorigen Schuljahr.

Bitte beachten Sie den folgenden Elternbrief des Thüringer Ministers für Bildung, Jugend und Sport (3 Seiten zum Durchblättern) und nutzen ggf. die Möglichkeit bereits im Vorfeld das beigefügte Formular auszudrucken und am Montag Ihrem Kind ausgefüllt mitzugeben:

Elternbrief-Schuljahr-2021-22-Bildungsminister-Helmut-Holter

Formular_Testteilnahme

Grundsätzlich erwarten wir ein Schuljahr in Präsenz, ohne verbeugende Schulschließungen.

Für die ersten beiden Schulwochen (06. bis 19.09.2021) gilt:

Es finden verpflichtende Tests zwei Mal wöchentlich (montags und donnerstags) statt. Die Testpflicht entfällt für geimpfte, genesene oder nachweislich getestete Personen (Die Nachweise sind vorzulegen!).
Schülerinnen und Schüler, die keinen 3G-Nachweis führen und nicht an den verpflichtenden Tests teilnehmen möchten, begehen eine Ordnungswidrigkeit.
Im gesamten Schulgebäude (auch im Unterricht) gilt die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.

Für Personen mit Erkältungssymptomen besteht ein Betretungsverbot. Bei Vorlage eines negativen Testergebnisses (außerhalb des Schulsystems) ist das Betreten der Schule erlaubt.

Der Zugang für einrichtungsfremde Personen besteht nur mit MNB UND 3G-Nachweis.

Schülerinnen und Schüler mit Risikomerkmalen für einen schweren Krankheitsverlauf können in den ersten beiden Schulwochen auf Antrag von der Teilnahme am Präsenzunterricht befreit werden.
Nach jetzigem Stand wechseln die Schulen nach diesen zwei Wochen ,,Pufferphase“ in den regulären Basisbetrieb.

Aktuelle Informationen unter: https://bildung.thueringen.de/ministerium/coronavirus/schule

Änderungen aufgrund der epidemischen Entwicklung werden kurzfristig mitgeteilt.