Schulsozialarbeit

Bei Sorgen und Nöten finden alle Schüler einen wichtigen Anlaufpunkt bei unserer Schulsozialarbeiterin, genannt Melanie.

Außerdem unterstützt sie die Kollegen bei ihrer Arbeit, wann immer es geht.

melanie2

Wir dürfen unseren Kindern nicht vorgaukeln, die Welt sei heil…

Aber wir sollten in ihnen die Zuversicht wecken, dass die Welt nicht unheilbar ist…

(Johannes Rau)

 

Aktuelle Schulangebot der Schulsozialarbeiterin

 

Montag

Hausaufgabenbetreuung

13.00 bis 14.30

Bibliothek

Sei Kreativ

14.30 bis 15.30

Freizeitraum

 

Dienstag

Hausaufgabenbetreuung

13.00 bis 14.30

Bibliothek

Bowling

16.00 bis 17.00

Treffpunkt 15.45  OASE

 

 Mittwoch

Hausaufgabenbetreuung

13.00 bis 14.30

Bibliothek

Fußball für Jungs

16.00 bis 17.30

Treffpunkt 15.45

OASE

Streitschlichterausbildung

nach Absprache

14.30 bis 15.30

Bibliothek

Donnerstag

Hausaufgabenbetreuung

13.00 bis 14.30

Bibliothek

Fußball für Mädchen

15.30 bis 17.00

Treffpunkt 15.00

OASE

 
Freitag

Einfach lecker

14.00 bis 15.30

Hauswirtschaftsraum

   

 

Was ist Schulsozialarbeit?

Schulsozialarbeit unterstützt die SchülerInnen bei der Entwicklung ihrer Persönlichkeit, soll soziale Benachteiligung ausgleichen und die Integration fördern. Schulsozialarbeit fördert insbesondere individuell und strukturell benachteiligte Jugendliche. Die Schulsozialarbeiterin nimmt eine unabhängige, vermittelnde Position zwischen Schule, Eltern und Schülern ein und unterstützt die Zusammenarbeit zwischen Familie, Schule und externer Hilfen. Für die Schulsozialarbeit stehen vor allem die Entwicklung sozialer Kompetenzen, die soziale Integration, die Förderung der Persönlichkeit und der Kritikfähigkeit sowie die Entwicklung einer beruflichen Perspektive im Vordergrund. Zudem arbeitet die Schulsozialarbeiterin eng mit der Jugendkontaktstelle „Oase“ zusammen, die ein außerschulischer Anlaufpunkt für viele SchülerInnen ist.

Interessant für Eltern

  • Beratungsangebot für Eltern (Stärken der Kompetenzen in der Erziehung)
  • Unterstützung bei Problemen und Krisen, Vermitteln von weiterführenden Hilfen
  • Thematische Elternabende zu verschiedenen Themen die gewünscht werden (z. B. Erziehung, Pubertät, Drogen und Sucht, Fernsehen, Computerspiele, gesunde Ernährung, Schulden etc.)
  • Prävention hinsichtlich Drogen, Essverhalten, Sexualaufklärung und den beruflichen Möglichkeiten für ihr Kind
  • Mitarbeit in schulischen Gremien

Interessant für SchülerInnen

  • Beratung bei Problemen
  • Hausaufgabenhilfe und Unterstützung beim Lernen (außerhalb des Unterrichts)
  • Bewerbungstraining
  • Teilnahme an AGs
  • Ferienspiele in der Jugendkontaktstelle „Oase“
  • Projekte zu interessanten Themen wie Mobbing, Computerspiele, Drogen, Schulden etc.

Partizipation

Die Angebote der Schulsozialarbeiterin richten sich vornehmlich nach den Interessen der SchülerInnen. Zu Beginn eines jeden Schuljahres werden Schüler aber auch Eltern durch die Schulsozialarbeiterin befragt, welche Angebote sie sich in der Schule wünschen. Dies geht vom einfachen AG-Wunsch bis hin zur Informationsveranstaltung für Eltern (z.B. zum Thema Internetsicherheit und Datenschutz).

So ist es möglich, mit allen Beteiligten gemeinsame wichtige Themen zu evaluieren und umzusetzen.

Des Weiteren besteht während des gesamten Schuljahres die Möglichkeit wichtige Themen in einem Projekt umzusetzen (z.B. Drogenprävention, Sexualprävention etc.). Schüler und Lehrer, sowie Eltern können sich dazu an die Schulsozialarbeiterin wenden.

Wichtig: Alle Angebote sind für die beteiligten Personen stets offen und freiwillig.

Aktuelles

Die Vorbereitungen für die letzte Schulwoche sind in vollem Gange.

Ansprechpartner:

Melanie Rookmelanie1

Dipl. Soz.-Päd.

Meine Sprechzeiten:

Montag bis Donnerstag 7.30 bis 12 Uhr oder nach Vereinbarung E-Mail: info@vss-ilmenau.de (Betreff: Frau Rook) oder

melanie_rook@vss-ilmenau.de

 

 

AG Streitschlichter

Mediatoren an unserer Schule

Bei Streitigkeiten und kleineren Konflikten kommt das Streitschlichterteam zum Einsatz. In diesem Schuljahr werden 5 Schüler zu neuen Streitschlichtern ausgebildet. Während dieser Zeit lernen Sie, wie sie in Konflikten mit den Streitenden reden können, um eine Lösung herbeizuführen.

Was ist Streitschlichtung überhaupt?

Das Streitschlichterprogramm an unserer Schule dient der Verbesserung des Schulklimas. Zudem werden Schülerinnen und Schüler darin befähigt kleiner Streitigkeiten untereinander schnell zu klären. Wichtig ist hierbei, dass Schüler lernen, Schülern zu helfen.

Unsere Streitschlichter sind in jedem Fall neutral und verschwiegen. Sie leiten durch ihre erlernte Gesprächsführung den Lösungsprozess ein, aus dem beide Konfliktparteien mit einem positiven Gefühl herausgehen.

 

AG So schmeckt die Welt

An unserer Schule lernen Kinder mit unterschiedlichstem Migrationshintergrund. Im letzten Jahr konnten wir 20 Länder zählen, aus denen die Familien unserer Schüler kommen.

Die Schüler kochen und backen verschiedene Gerichte aus aller Welt. Ziel bei einer Weiterführung dieser AG ist das Erstellen eines Koch- und Backbuches mit internationalen Gerichten.

 

AG Sei Kreativ

Hier können die Schülerinnen und Schüler basteln und Spiele spielen. Jedes Mal gibt es ein anderes Thema, sodass es nicht langweilig wird. Zudem werden kleine Geschenke für Mutter- und Vatertag, Weihnachten und Ostern angefertigt.

Bei schönem Wetter werden draußen Wikingerschach oder andere Spiele gespielt.

 

AG Einfach lecker

In dieser AG wird regelmäßig gekocht und gebacken. So haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeiten sich kulinarisch auszuprobieren und ihr Talent in der Küche unter Beweis zu stellen.

Teilnehmer und Blätterteigteilchen

Zutaten für „Arme Ritter“ oder „French Toast“

 

Drogenpräventionsprojekt

Im Rahmen der Schulsozialarbeit wurde mit einer 7. Klasse das Drogenpräventionsprojekt „High 5“ der SiT (Suchthilfe in Thüringen) durchgeführt. Durch verschiedene Übungen und Spiele konnten sich die Schüler aktiv und kritisch mit dem Thema Konsum von illegalen Substanzen auseinandersetzen.

Leistungsorientierte Gesellschaft und was für Auswirkungen diese haben kann

Folgen des Drogenkonsums